info@gronemeyer-it.de   |   +49 (0) 5271 / 967-0   |   Live-Chat

PRTG überwacht Windows-, Linux-, Unix- und MacOS Systeme. Die Lösung unterstützt WMI, SNMP, SSH und Flow Monitoring ebenso wie Packet Sniffing und die Überwachung von IPv6 Geräten.
Es bietet rund 200 spezielle Sensoren zum Monitoring von QoS-Daten, Webseiten und E-Mail-Versand, zur Überwachung von Applikationen und Datenbanken, von virtualisierten Umgebungen und vielem mehr.

HOCHVERFÜGBARE MONITORING-LÖSUNG

PRTG Network Monitor beinhaltet mindestens einen FailoverCluster in jeder Lizenz (bis zu 5 Cluster-Knoten bei der Corporate Lizenz), der sicherstellt, dass Ihr Monitoring im Falle von Serverausfällen oder während Updates nicht unterbrochen wird.

MEHRERE STANDORTE MIT EINER ZENTRALEN INSTALLATION ÜBERWACHEN

PRTG Network Monitor bietet aufgrund seiner Architektur die Möglichkeit mit „Remote Probes“ Netzwerke, die durch Firewalls oder auch räumlich getrennt sind, mit einer Lizenz zu überwachen. Die Daten werden dazu SSL verschlüsselt an die zentrale PRTG-Installation übertragen und dort ausgewertet.

  • Agentenloses Monitoring von Bandbreiten, Auslastung, Aktivität, Verfügbarkeit und SLAs
  • Passend für Netzwerke jeder Art und Größe
  • Automatische Netzwerkerkennung und Sensorkonfiguration (IPv4 und IPv6)
  • Überwachung räumlich getrennter Netzwerke mit einer Lizenz
  • Failover-Cluster in jeder Lizenz enthalten, mehrere Cluster-Knoten möglich
  • HTTP-basierte API zur Anbindung an andere Applikationen
  • Individuelle Anpassung der Weboberfläche via CSS, JavaScript und eigenem HTML-Code
  • Rund 200 Sensortypen (Ping, HTTP, WMI, SMTP, POP3, DNS und viele mehr)
  • Bandbreiten-Monitoring mittels SNMP, NetFlow v5/v9, sFlow v5, jFlow v5 und Packet Sniffing
  • Intelligente Sensoren (z.B. automatische Erkennung von Multi-Prozessor-Systemen)
  • Vorkonfigurierte Templates für Cisco Router, SQL Server, virtuelle Systeme usw.
  • Herstellerspezifische Hardware Sensoren für Dell-, HP-, NetAppund APC-Geräte
  • Sensoren zum Monitoring von virtualisierten Umgebungen (VMware, HyperV, XenServer, Virtuozzo, Amazon CloudWatch usw.)
  • Drei-Klick-Dialog zum Hinzufügen von Sensoren
  • Programmierbare Trigger und Sensoren
  • Agentenloses Monitoring von Windows-, Linux- und MacOS-Systemen
  • Heuristische Kalkulation erkennt Zusammenhänge zwischen Sensoren
  • Elegante, schnelle und leistungsstarke Web-Oberfläche als Single Page Application
  • Geo-Maps-Integration via MapQuest, CloudMade, Google etc.
  • Anpassbare Baumstruktur und individuelle „Bibliotheken“
  • Enterprise Console zur zentralen Anzeige mehrerer PRTG-Installationen
  • iOS-App, Android-App und Mobile Web Interface für flexibles Monitoring
  • Hierarchische Darstellung (Probes, Gruppen, Geräte, Sensoren, Kanäle)
  • Sensorenlisten (alphabetisch, Top 10 nach Geschwindigkeit, nach Tags, nach Typ usw.)
  • Ansprechende Graphen zeigen die Monitoring-Daten spezieller Zeiträume von Stunden bis zu Jahren
  • Frei gestaltbare „PRTG Maps“ zeigen den Zustand des Netzwerks sowie Graphen und Tabellen in individuellem Layout
  • Alarmierung anhand individuell eingestellter Werte
  • Zahlreiche Möglichkeiten zur Benachrichtigung (E-Mail, SMS, HTTPRequest, .exe, Skripte, Syslog usw.)
  • Regelmäßige, individualisierbare Berichte (HTML, PDF)
  • Detaillierte Logfiles aller Aktivitäten und Resultate
  • Ticketsystem